Als Alternative zur herkömmlichen Schulmedizin suchen viele unserer
Kunden Möglichkeiten in der Naturheilkunde oder der Homöopathie.

Kurztext

Eine Alternative oder Un­ter­stüt­zung zur Schul­me­di­zin bie­tet für vie­le Pa­ti­en­ten der Be­reich der Na­tur­heil­ver­fah­ren oder der Ho­mö­o­pa­thie.

Dem gestiegenen Beratungsbedarf sind wir begegnet, in­dem wir zwei unserer Mitarbeiter speziell dafür geschult haben.
Ein individuelles, fachlich fundiertes und dabei einfühlsames und diskretes Gespräch ermöglicht unseren Mitarbeitern die optimale Behandlungsweise und die geeigneten Mittel für Sie zu finden.

Umfangreiches Literaturmaterial wird Sie im Umgang mit die­sen Mitteln unterstützen.

Unsere Spezialgebiete:

Schüssler Salze:
Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler entdeckte die ge­sund­heits­för­dern­de Wirkung von mehreren Mineralsalzen. Durch homöopathische Potenzierung gelangen diese in die Kör­per­zel­le um Defizite im Mineralhaushalt auf­zufüllen, die nach seiner Auffassung Ursache vieler Erkrankungen sind. Er entwickelte 12 Funktionsmittel und 15 Ergänzungsmittel. Im Wesentlichen reichen die Funktionsmittel aus, um alle Arten von Er­kran­kun­gen und Beschwerden zu behandeln. Die erst später entwickelten Ergänzungsmittel dienen der er­gänz­en­den Behandlung und speziellen Zwecken.

Schüssler Salze


Bachblüten:
Die Bachblütentherapie basiert auf dem Engländer Dr. Edward Bach. Er postulierte die Idee, dass die ge­bun­den­e Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf psy­chische Zustände beim Menschen hat. Durch die psychische Gesundung können vielfach auch körperliche Symptome gebessert werden. 38 Blüten hat Dr. Bach untersucht und beschrieben. Zur höchsten Blütezeit werden die Blüten ge­sam­melt, in Quellwasser gelegt und der Sonne ausgesetzt. Die Energie überträgt sich laut Bach auf das Wasser. Mit Hilfe von Alkohol wird das Wasser haltbar gemacht und wird später, meist verdünnt, angewendet.

Bachblüten

Homöopathie:
Die klassische Homöopathie wurde im 19. Jahrhundert durch Samuel Hahnemann entwickelt. Durch ver­schie­dene Un­ter­su­chun­gen und Tests gelangte er zu seiner Kern­aus­sa­ge:

Einzelmittel


„Similia similibus curentur – Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt“

Damit ist der Heilungsansatz dieser sanften Methode genau entgegengesetzt zu allopathischen Heilmethoden. Das homöopathische Mittel löst unverdünnt beim Gesunden ähnliche Symptome aus, wie die, die beim kranken Patienten geheilt werden sollen.

Naturheilkunde:
Unter diesem Begriff wird ein Spektrum verschiedener Methoden beschrieben, die die körpereigene Fähigkeit zur Selbstheilung aktivieren sollen. Sie bedient sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize. Heilpflanzen, gesunde Ernährung, Lichttherapie und Bewegung sind nur ein Auszug aus diesem vielfältigen Angebot.

nach oben